Nachrichten-Überblick

04.08.2020
"Wie viel Freizeit schenkst Du Deinem Chef?!" fragt der Titel unseres neuen Flyers zur Tarifrunde im Bauhauptgewerbe. Mit ihm könnt Ihr Euch und Eure KollegInnen in den Betrieben über unsere Forderungen informieren und erfahrt, was Ihr unternehmen könnt, um sie durchzusetzen. Einfach herunterladen und teilen! 

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau kosten Staat rund 850.000 Euro

Kontrollbilanz des Hamburger Zolls für 2019 vorgelegt

01.08.2020
Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohn-Prellerei in der Baubranche haben in Hamburg auch 2019 einen enormen Schaden verursacht. Das teilt die Gewerkschaft IG BAU mit und beruft sich auf eine aktuelle Auswertung des Bundesfinanzministeriums. Danach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Hamburg im vergangenen Jahr insgesamt 254 Baufirmen und leiteten 242 Ermittlungsverfahren ein. Wegen illegaler Praktiken in der Branche entgingen dem Staat und den Sozialkassen rund 850.000 Euro. 
09.07.2020
Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten am Bau wurden ohne Ergebnis abgebrochen. Warum, erfahrt Ihr im Video von IG BAU-Verhandlungsführer Carsten Burckhardt und anderen Mitgliedern der Verhandlungskommission. 
03.07.2020
Die IG BAU Hamburg trauert um eine große Gewerkschafterin: Am 20. Juni ist Elke Kloppenburg nach schwerer Krankheit im Alter von 73 Jahren gestorben. Sie hatte die Geschicke des Bezirksverbands seit Anfang der 80er Jahre mitgeprägt und war maßgeblich an der gewerkschaftlichen Organisierung des Hamburger Gebäudereiniger-Handwerks beteiligt. 
25.06.2020
Die Tarifverhandlungen für die rund 850.000 Beschäftigten am Bau sind heute abgebrochen worden. In der dritten Verhandlungsrunde trennten sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die Arbeitgeberverbände, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) sowie Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB), ohne Ergebnis. 
12.06.2020
Sie sind bei Wind und Wetter draußen – und bleiben beim Thema Rente jetzt im Regen stehen. Für die 1.470 Menschen, die in der Hamburger Landwirtschaft arbeiten, steht die betriebliche Zusatzrente auf dem Spiel, davor warnt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Die Arbeitgeber haben den Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge zum Jahresende gekündigt. 
11.06.2020
Auch die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die rund 850 000 Beschäftigten des Bauhauptgewerbes ist am 4. Juni 2020 ohne Ergebnis vertagt worden. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) und der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) verhandeln die Arbeitsbedingungen der Branche vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. 
10.06.2020
Am 28. Mai besuchten unsere KollegInnen Dirk Johne und Sarah Witte zusammen mit Helga Zichner und Anna Smarzyk von "Faire Mobilität" in Kiel mehrere Felder in Lenste und Hamberge (Schleswig-Holstein), um mit den dort eingesetzten ErntehelferInnen zu sprechen. 
02.06.2020
Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen weiter viel zu tun. Das zeigt die Bilanz der Baugenehmigungen in Hamburg: Danach wurde hier im vergangenen Jahr der Bau von rund 11.600 Wohnungen genehmigt – ein Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und Erfahrungen in der Baustoffindustrie. 
01.06.2020
Nach den politisch beschlossenen Rentenkürzungen der vergangenen Jahre und der Baukrise Anfang der 2000er sind die Rentenansprüche der Beschäftigten zum Teil deutlich gesunken. Mit der allgemeinen Tarifrente Bau und der BauRente ZukunftPlus haben die Tarifvertragsparteien deshalb Angebote speziell für die Baubranche entwickelt, die den Anforderungen der ArbeitnehmerInnen im Baugewerbe in besonderem Maße gerecht werden. Ansprechpartner für die Bau-Beschäftigten der Region Nord ist Torsten Faustmann von der SOKA-BAU. 

Ein etwas anderer 1. Mai

Tag der Arbeit 2020

22.05.2020
Ein komisches Gefühl hatten wohl viele Kolleginnen und Kollegen, die am Tag der Arbeit eigentlich auf die Straße gegangen wären. Denn der 1. Mai fand in diesem Jahr vor allem online statt. In Hamburg haben wir statt der üblichen Kundgebung eine Sondersendung aus dem Gewerkschaftshaus online gestellt. Dazu gab es einen tollen Livestream aus Berlin mit spannenden und vielfältigen Beiträgen von Gewerkschaftsmitgliedern aus ganz Deutschland. 
12.05.2020
Unschubladisierbar – Ich pass in keine Schublade! Unter diesem Motto ruft das IQ Netzwerk Hamburg ab sofort zu einer Foto-Challenge auf. Mach mit und setz ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz – in unserer Gesellschaft, in der Arbeitswelt, im täglichen Miteinander. Anlass ist der 8. bundesweite Diversity-Tag (DDT) am 26. Mai 2020. 
10.05.2020
Gemeinsam mit 20 bundesweiten Organisationen und Verbänden haben die DGB Frauen den Aufruf „Wann, wenn nicht jetzt !“ unterzeichnet. Die gleichstellungspolitischen Forderungen richten sich an die Bundesregierung und ArbeitgeberInnen. 
01.05.2020
Die Corona-Krise stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, im Eiltempo beschloss der Bundestag milliardenschwere Hilfspakete für die Wirtschaft. Für die Beschäftigten bleibt oft nur der Weg in die Kurzarbeit - und damit in finanzielle Bedrängnis. Einige Arbeitgeber der Gebäudereinigung haben in dieser Krise Verantwortung übernommen - und kommen ihrer Belegschaft ein Stück weit entgegen. Allen voran ein Unternehmen aus Hamburg. 

1. Mai 2020: Solidarisch ist man nicht alleine!

Online-Kundgebung und Mitmach-Aktion

28.04.2020
Der Tag der Arbeit in diesem Jahr wird anders. Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1949 wird es am 1. Mai 2020 keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen geben. „Denn wegen Corona heißt Solidarität auch: Abstand halten“, so Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger
24.04.2020
Die drei Tarifvertragsparteien im Bauhauptgewerbe, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe, haben einvernehmlich vereinbart, den Beginn der diesjährigen Tarifrunde erneut zu verschieben. Das teilte jetzt Achim Bartels mit, der die Hamburger IG BAU in der Tarifkommission vertritt. 
24.04.2020
Sturz von der Leiter, Ausrutscher mit der Motorsäge, Hantieren mit Asbest: Wer in Hamburg auf dem Bau oder in der Landwirtschaft arbeitet, hat ein besonders hohes Risiko, im Job einen Unfall zu haben oder krank zu werden. Darauf weist die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) zum Internationalen Workers’ Memorial Day am 28. April hin – und ruft Beschäftigte in der Stadt zu einer Gedenkminute auf. 
18.04.2020
Die Bundesregierung hat aufgrund der Corona Pandemie den Zugang zu Kurzarbeitergeld erleichtert. Ein erster richtiger Schritt, der aber nicht ausreicht. Wie schon der DGB, tritt die Industriegewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) für eine deutliche Aufstockung des Kurzarbeitergelds auf mindestens 80, besser 90 Prozent ein. 
© wikipedia, Frank Schulenburg
30.10.2012
Ältere Meldungen findet Ihr in unserem stets wachsendem Archiv. Folgt entweder diesem Link oder dem Navigationspunkt "Archiv" im Menü ganz unten auf dieser Seite.