Archivmeldungen 2013


Maler haben die Nase voll

Arbeitgeber blockieren Tarifverhandlungen

Längst nicht alles im "grünen Bereich": Es gibt Zoff im Maler- und Lackiererhandwerk. Die IG BAU will für heimische Malergesellen mehr Geld einstreichen, stößt aber bei den Malerchefs auf taube Ohren. "Bei der laufenden Tarifrunde spielen die Arbeitgeber auf Zeit und setzen auf Provokation", so die Gewerkschaft.
19.12.2013
Für die 3.070 Maler und Lackierer in Hamburg ist eine "kräftige Lohnerhöhung" überfällig. Das jedenfalls meint die IG BAU Hamburg und verweist dabei auf das niedrige Lohnniveau der Branche: "Auf dem Bau gehören Maler zu den ´Lohn-Schlusslichtern`, verdienen pro Stunde knapp 2,90 Euro weniger als etwa ein Maurer", beklagt der, der ausgerechnet "Maurer" heißt, aber gelernter Zimmermann ist: Hamburgs IG BAU-Vorsitzender Matthias Maurerweiterlesen

"Da müssen wir ran!"

IG BAU trifft DGB

Bei einigen Themen besteht noch Diskussionsbedarf: Karger, Maurer, Grundmann (Foto: IG BAU)
06.12.2013
Stürmischer Jahresausklang bei der IG BAU Hamburg: Trotz Orkantief "Xaver" kam der Beirat am Donnerstagabend zu seiner letzten Sitzung zusammen, beriet über kommende Aktivitäten und komplettierte den Bezirksvorstand. Mit dabei: Hamburgs neue DGB-Vorsitzende Katja Karger.  weiterlesen

Die jungeBAU Hamburg feiert Weihnachten ...

... im niegelnagelneuen Jugendkeller!

28.11.2013
"Wir laden alle unsere jungen Mitglieder herzlich ein, an unserer jährlichen Weihnachtsfeier teilzunehmnen", sagt der Bezirksjugendvorsitzende Harry Gosch, "aber natürlich sind auch alle anderen Kolleginnen und Kollegen aus den Ortsverbänden und Fachgruppen herzlich willkommen!" Am Freitag, den 13. Dezember, soll es ab 19 Uhr rund gehen im frisch renovierten Jugendkeller.  weiterlesen

"Wir brauchen den betrieblichen Player"

Dietmar Schäfers über Katar, die Zukunft der IG BAU und die Bedeutung von Betriebsräten im Kampf um faire Löhne

Dietmar Schäfers (re.) in Katar. Gemeinsam mit dem schwedischen Gewerkschafter Johann Lindholm setzte er sich vom offiziellen Besuchsprogramm ab und traf sich mit indischen Arbeitern in ihrer Unterkunft (Foto: privat)
14.11.2013
Bereits seit 2005 ist Dietmar Schäfers stellvertretender Bundesvorsitzender der IG BAU und leitet dort den Vorstandsbereich Bauwirtschaft und Umweltpolitik. Außerdem ist er für Europäische Betriebsräte und die Zusammenarbeit mit internationalen Gewerkschaftsorganisationen zuständig. Am Rande der diesjährigen Jubilarehrung im Bürgerhaus Wilhelmsburg hat www.igbau-hamburg.de mit ihm über seine Katar-Reise und die aktuelle Situation der IG BAU gesprochen.  weiterlesen

IG BAU feiert 13.330 "Treuepunkte"

Jubilarehrung im Bürgerhaus Wilhelmsburg

Dietmar Schäfers vor dem Bürgerhaus Wilhelmsburg. Der 58jährige gehört bereits seit 2011 dem Bundesvorstand der IG BAU an und wurde im September vom Gewerkschaftstag mit gut 92 Prozent der Stimmen als Stellvertretender Bundesvorsitzender bestätigt. In seiner Laudatio betonte der gerlernte Bauzeichner, dass die Gewerkschaften heute mehr denn je gefordert sind, für gerechte Löhne und eine faire Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums einzutreten. (Foto: IG BAU)
05.11.2013
Das ist doch mal eine Zahl: 13.330 Jahre Treue hat die IG BAU Hamburg am Samstag in Wilhelmsburg gefeiert. So lange nämlich waren die 272 Jubilare dieses Jahres zusammen Mitglied der Industriegwerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und ihrer Vorgänger. Das erfüllt nicht nur Matthias Maurer mit Stolz: "Von Adenauer bis zur Agenda-Politik habt Ihr so manches Eisen geboten, harte Arbeitskämpfe mitgemacht", rief Hamburgs IG BAU-Chef den Jubilaren zu und ehrte sie für langjährige gewerkschaftliche Treue, "für das Zupacken und Zusammenstehen". Die Laudatio hielt der stellvertretende Bundesvorsitzende Dietmar Schäfersweiterlesen
Katja Karger spricht zu den Delegierten (Foto: DGB)
24.10.2013
Erstmals steht eine Frau an der Spitze der Hamburger Gewerkschaften. Am Dienstagabend wählten die Teilnehmer einer Delegiertenkonferenz die 44jährige Katja Karger zur neuen Vorsitzenden des DGB in der Hansestadt. 39 von 40 Delegierten gaben der gelernten Industriekauffrau ihre Stimme, sorgten bei nur einer Enthaltung für einen gelungenen Einstand der ver.di-Vertreterin.  weiterlesen

Wie in Stein gemeißelt

Hamburger Steinmetze bekommen 11 Euro Mindestlohn

In Stein gemeißelt: ein fester Mindestlohn für Steinmetze. "Keiner darf ab sofort weniger als 11 Euro pro Stunde verdienen", so die IG BAU.
18.10.2013
Lohndumping bei Steinmetzen wird illegal: Ab Oktober gilt für die Berufsgruppe erstmals ein Mindestlohn, Beschäftigte der Branche sollen deshalb am Monatsende ihre Lohnabrechnung kontrollieren. "Kein Steinmetz in Hamburg darf jetzt weniger als 11 Euro pro Stunde verdienen", sagt Matthias Maurer, "das ist die unterste Lohngrenze.weiterlesen

"Wichtig ist alles, was wir da entscheiden"

Harry Gosch zum Gewerkschaftstag 2013

Harry Gosch (Foto: IG BAU)
03.10.2013
Er war erstmals dabei und verfolgte den 21. Ordentlichen Gewerkschaftstag als Gastdelegierter. Wir haben Harry Gosch (23), Vorsitzender der jungenBAU Hamburg und Bundesjugendvorsitzender der IG BAU gefragt, wie er den Gewerkschaftstag erlebt hat, was für ihn die wichtigsten Eindrücke waren.  weiterlesen

Waldpädagogik und Grillwürstchen

Gemeinsame Versammlung der Fachgruppen Forst Hamburg und Nordost-Niedersachsen

Auch der Spaß kam nicht zu kurz: Günther Witte beim Hase- und Fuchs-Spiel (Foto: IG BAU)
26.09.2013
Gelungener Auftakt: Erstmals kamen die Fachgruppen Forst/Naturschutz der Bezirksverbände Hamburg und Nordost-Niedersachsen zu einer gemeinsamen Fachgruppenversammlung zusammen. Im Waldpädagogik-Zentrum Lüneburger Heide (WPZ) informierten sie sich über nachhaltige Waldwirtschaft, diskutierten über den 21. Ordentlichen Gewerkschaftstag und planten die nächsten Fachgruppenversammlungen.  weiterlesen

Maler-Azubis streichen 30 Euro mehr ein

Höhere Ausbildungsvergütungen mit der September-Abrechnung

Abgehakt: Maler-Azubis streichen 30 Euro pro Monat mehr ein. Die Handwerker-Gewerkschaft IG BAU hat die höhere Ausbildungsvergütung für den Maler- und Lackierernachwuvchs durchgesetzt (Foto: IG BAU).
12.09.2013
Die rund 320 Maler- und Lackierer-Azubis in Hamburg bekommen ab sofort 30 Euro mehr. Ein Azubi im ersten Lehrjahr verdient damit 480 Euro/Monat, im dritten Ausbildungsjahr sind es 665 Euro/Monat. Darauf hat die IG BAU hingewiesen, die das Plus in zähen Verhandlungen mit den Arbeitgebern heraushandeln konnte.  weiterlesen

"Das dicke Ende der Altersarmut kommt erst noch!"

Uwe Grund zur steigenden Zahl der Hilfeempfänger unter Hamburgs Rentnern

Uwe Grund (Foto: DGB)
12.09.2013
Wie das Statistikamt Nord am Montag bekannt gegeben hat, waren Ende 2012 fast 21.000 Hamburgerinnen und Hamburger über 64 Jahren auf staatliche Transferleistungen angewiesen. Seit 2007 ist diese Zahl um fast ein Drittel gestiegen.  weiterlesen

"Es tut mir leid, Sie haben das verantwortet ..."

Podiumsdiskussion der IG BAU zum Thema Rente

Politik trifft Bauarbeit: Sebastian Liebram (FDP) und Renate Kleinfeld (SPD) "in der Flucht".
29.08.2013
Großer Auftrieb in den Harburger Bergen: Noch bevor sich Renate Kleinfeld (SPD), Sebastian Liebram (FDP), Manuel Sarrazin (Bündnis 90/Die Grünen) und Jan van Aken (LINKE) dem Thema Rente stellten, mussten sie mit Gerüstbohlen, Kalksandsteinen und Reinigungsmitteln Vorlieb nehmen. Der Vorstand der IG BAU Hamburg hatte einen kleinen Parcour organisiert, um zumindest ein Stück Lebensrealität in die Diskussion zu bringen.  weiterlesen

Ritt auf der bunten Welle

Der OV Wandsbek präsentierte sich im Eichtalpark

14.08.2013
Gemeinsam mit der jungen BAU Hamburg präsentierten sich die die Aktiven des Ortsverbandes am vergangenen Samstag auf der "Bunten Welle" - ein traditionelles Familienfest der SPD im Eichtalpark. In Gesprächen mit führenden Hamburger Sozialdemokraten wurden die Forderungen der IG BAU zur Renten- und Sozialpolitik zur Sprache gebracht.  weiterlesen

Wer die Wahl hat, hat die Qual!

22. August: Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

08.08.2013
Die Frage ist nicht, ob ich wählen gehe, sondern "WEN wähle ich?" Um eine kleine Hilfestellung zu geben, lädt die IG BAU Hamburg einen Monat vor dem Wahltermin zu einer Podiumsdiskussion nach Hausbruchweiterlesen

Betriebsgruppen online!

Gewerkschaftsarbeit in den Betrieben

© IG Metall
08.08.2013
Neben den Fachgruppen, Ortsverbänden und Arbeitskreisen bilden die Betriebsgruppen die vierte Säule der gewerkschaftlichen Organisierung. Hier stecken diejenigen die Köpfe zusammen, die Mitglied der IG BAU sind und die "Politik" ihres Unternehmens in gewerkschaftlichem Sinne mitbestimmen wollen. Ab jetzt können die bestehenden Gremien auch im Netz "besucht" werden.  weiterlesen

IG BAU Hamburg ruft zum Wettbewerb "Gelbe Hand" auf

Azubis sollen "Tabuzone für Rechte und Rüpel" schaffen

24.07.2013
Auszubildende in Hamburg sollen rechte Sprüche und Fremdenfeindlichkeit im Job stoppen. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in Hamburg ruft Jugendliche dazu auf, in Betrieben, auf Baustellen, in Berufsschulen und Verwaltungen ein deutliches Zeichen gegen Mobbing und Rassismus zu setzen.  weiterlesen

"Die 31 Cent, die sind schon O.K."

Tarifergebnis in der Gebäudereinigung

Tarifaktion Ende Mai: "Mehr ist fair" forderten die Reinigungskräfte an der Uni Hamburg (Foto: IG BAU)
30.06.2013
Die rund 550.000 Beschäftigten des Gebäudereiniger-Handwerks in Deutschland sollen ab dem 1. Januar 2014 mehr Geld erhalten. Nach fast 14 Stunden intensiver Verhandlungen einigten sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Bundesinnugsverband der Arbeitgeber am 20. Juni auf ein spürbares Lohnplus. Auch in Hamburg wird das Ergebnis begrüßt.  weiterlesen

Günter Heckendorf ist tot

Erinnerung auch an Ronald Schläfke

27.06.2013
Trauer bei der IG BAU Hamburg: Bereits am 4. Juni ist der langjährige Hamburger Gewerkschaftssekretär Günter Heckendorf im Alter von 82 Jahren gestorben. In den 80er Jahren zeichnete er unter anderem für die rasante Mitglieder- und Tarifentwicklung des entstehenden Gebäudereiniger-Handwerks mitverantwortlich. An seinem dritten Todestag gedenken wir auch unserem ehemaligen Bezirksgeschäftsführer Ronald Schläfke.  weiterlesen

"Die Welt vor unserer Haustür"

Gärtner- und Floristentreffen meets IGA

TeilnehmerInnen des Gärtner- und FloristInnen treffens auf der Gartenbauausstellung (Foto: IG BAU)
19.06.2013
Bereits zum fünften Mal kamen vom 14. bis 16. Juni gewerkschaftlich organisierte Gärtner- und FloristInnen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern zusammen, um sich im Rahmen eines Wochenendseminares fachlich und tarifpolitisch auszutauschen.  weiterlesen

Noch ist es friedlich im Norden ...

Tag der Gebäudereinigung

Die Ruhe vor dem Sturm? GebäudereinigerInnen in Trappenkamp (Foto: IG BAU)
17.06.2013
Zum Tag der Gebäudereinigung am 15. Juni haben sich Kolleginnen und Kollegen aus Schleswig-Holstein und Hamburg in Trappenkamp getroffen, um gemeinsame Aktionen in der Tarifrunde 2013 abzustimmen. Eines wurde dabei klar - mit 40 Cent für 26 Monate wollen sie sich nicht abspeisen lassen.  weiterlesen

Inklusion, Ehrungen und Sozialpolitik

Nachlese zur Ortsverbandsversammlung am 30.5.

Werner Stapelfeldt, OV-Vorsitzender in Wandsbek
10.06.2013
Ein Referat der Bürgerschaftsabgeordneten Regina Jäck (SPD) zum Thema Inklusion, zwei Jubilarehrungen und lebhafte Diskussionen zu Tarifpolitik und Aktivitäten des Ortsverbandes - mit diesen Themen beschäftigten sich die gut 20 Teilnehmer einer Ortsverbandsversammlung in Wandsbekweiterlesen
Lohn-Plus auf den Baustellen. Seit Mai gibt es fast 95 Euro mehr.
05.06.2013
Dickere Lohntüten für den Bau: Die rund 11.900 Baubeschäftigten in Hamburg bekommen seit dem 1. Mai mehr Geld, der Lohn für Bauarbeiter steigt um 3,2 Prozent. Darauf hat die IG BAU Hamburg jetzt noch einmal hingewiesen und fordert die Beschäftigten zu einem Lohn-Check auf. „Ein Maurer muss mit seiner aktuellen Abrechnung fast 95 Euro mehr auf dem Konto haben", betont Hamburgs IG BAU-Vorsitzender Matthias Maurerweiterlesen

Signal nach Frankfurt

Tarifaktion Hamburger GebäudereinigerInnen

Organisierte GebäudereinigerInnen im sogenannten "Phil-Turm" der Uni Hamburg
© IG BAU
30.05.2013
Mittwoch, 5 Uhr in Hamburg: Am Tag der vierten Tarifrunde im Gebäudereiniger-Handwerk haben gut 20 Beschäftigte von Bogdol-Dienstleistungen ein deutliches "mit uns nicht!" in Richtung Frankfurt gesendet. Dort wollten sich VertreterInnen von IG BAU und Gebäudereiniger-Innung heute über ein Lohnplus für die 550.000 Beschäftigten der Branche unterhalten.  weiterlesen

Mehr Geld für Floristinnen

105 Euro Azubi-Plus

Floristinnen und Floristen bekommen ab Mai mehr Lohn.
29.05.2013
Das Binden von Blumen und Kränzen wird künftig besser bezahlt: Floristinnen in Hamburg bekommen schon ab Mai deutlich mehr Geld. Darauf hat die IG BAU Hamburg hingewiesen. "Eine Floristin hat am Monatsende ab jetzt knapp 50 Euro mehr im Portemonnaie und geht mit 1.653 Eruo nach Hause", sagt Matthias Maurerweiterlesen

Stolz und Skepsis

Arbeitsminister Wiesehügel? Mitglieder fordern: Kein Einknicken in der Rentenpolitik!

Klaus Wiesehügel
© IG BAU
16.05.2013
Überraschung in Berlin: SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat den Bundesvorsitzenden der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), Klaus Wiesehügel, in sein Schattenkabinett berufen. Wir haben Hamburger Mitglieder gefragt, wie sie diesen Schritt bewerten - die Resonanz ist überwiegend positiv.  weiterlesen
Die Spitze der Hamburger Mai-Demo 2013 (Foto: Schlanske)
02.05.2013
Unter dem Motto "Gute Arbeit, Sichere Rente, Soziales Europa" sind am diesjährigen 1. Mai in Hamburg mehr als 10.000 Menschen auf die Straße gegangen, um ihre Stimme für faire Löhne und soziale Sicherheit zu erheben. Auf der Abschlusskundgebung am Fischmarkt sprachen unter anderem der IG BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis, in Harburg trat Heiner Geißler ans Rednerpult.  weiterlesen
Die Junge BAU Hamburg auf der BilleVue
© Frank Schlanske
Hamburg Billstedt, 15.04.2013
Alle zwei Jahre ist der Ortsverband Billstedt auf dem Stadtfest "BilleVue" mit von der Partie. Mit Infostand und gut gelaunten Kollegen und Kollginnen wird die IG BAU öffentlich präsentiert. 2012 war auch die Junge BAU Hamburg mit dabei und hat jetzt ein Video von der Aktion veröffentlicht.  weiterlesen

Tarifabschluss im Bauhauptgewerbe

Ost-West-Angleichung als zentrales Verhandlungsergebnis

Hamburgs IG BAU-Vorsitzender Matthias Maurer (Foto: IG BAU)
11.04.2013
Die Tariflöhne im Bauhauptgewerbe werden binnen der nächsten 9 Jahre auf ein bundesweit einheitliches Niveau angehoben. Darauf haben sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die Arbeitgeberverbände am Bau nach intensiven Verhandlungen geeinigt. Der Mindestlohn I wird schon zum Januar 2017 einheitlich gestaltet.  weiterlesen

Mehr Geld für "Schwerstarbeit am Blumenstrauß"

1.000 Floristinnen in Hamburg machen ein "kreatives Handwerk"

Für das Blumenbinden sollen die heimischen Floristinnen bald mehr Geld verdienen (Foto: IG BAU)
04.04.2013
Gerade zu Ostern hatten sie wieder Hochkonjunktur: Die mehr als 1.000 Floristinnen in Hamburg. Sie machen einen kreativen Handwerksjob, aber der ist unterbezahlt, meint die Floristen-Gewerkschaft. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert deshalb 6,5 Prozent mehr Geld.  weiterlesen

Equal Pay Day

"In dem Unternehmen wurden überhaupt keine Mütter eingestellt ..."

Rita Umweni-Häckel im ARD-Morgenmagazin (Screenshot: IG BAU)
21.03.2013
Auch im Jahre 2013 erhalten Frauen weltweit deutlich weniger Lohn und Gehalt, als ihre männlichen Kollegen - in Deutschland verdienen sie im Schnitt 22% weniger für vergleichbare Tätigkeiten. Um diese Ungerechtigkeit an den Pranger zu stellen, wird seit 2008 auch hier der "Equal Pay Day" begangen, der auf die sogenannte "Geschlechter-Einkommenslücke" aufmerksam macht und Veränderungen fordert. Zum diesjährigen Thementag sprach das ARD-Morgenmagazin mit unserer Kollegin Rita Umweni-Häckelweiterlesen

Solidarität mit den Streikenden bei Neupack!

junge BAU Hamburg besucht Streikposten

VertreterInnen der jungen BAU Hamburg zu Besuch in Stellingen (Foto: Schlanske)
14.03.2013
Seit November streiken in Hamburg die Kolleginnen und Kollegen beim Verpackungshersteller Neupack für einen Haustarifvertrag. Ihr Arbeitgeber zeigt sich bisher wenig verhandlungsbereit. Am Montag bekamen sie Besuch von der Hamburger IG BAU-Jugend.  weiterlesen

Nicht Jammern - Machen!

Bezirksverbandstag der IG BAU Hamburg

Der frisch gewählte Bezirksvorstand plus Klaus (Foto: IG BAU)
06.03.2013
"Großes Gewerkschaftskino" im Bürgerhaus Wilhelmsburg: Mehr als sieben Stunden berieten die rund 60 Delegierten aus den Orts-, Fach- und Personengruppen der IG BAU Hamburg, dann hatten sie einen neuen Bezirksvorstand gewählt und sich über die wichtigsten Themen ausgetauscht. Höhepunkte des Tages waren die Rede des Bundesvorsitzenden Klaus Wiesehügel und ein Appell von Harry Gosch, Vorsitzender der jungen IG BAU in der Hansestadt.  weiterlesen
Sauberkeit hat ihren Preis (Foto: IG BAU)
25.02.2013
Steuert das Gebäudereinigerhandwerk auf eine harte Tarifauseinandersetzung zu? Die erste Verhandlungsrunde für die bundesweit rund 530.000 Beschäftigten wurde am 22. Februar ergebnislos vertagt. Die Arbeitgeber hatten sich geweigert, ein Angebot für Lohnsteigerungen vorzulegen.  weiterlesen

100 Tage Arbeitskampf bei Neupack

DGB Nord: "Das geht alle etwas an - Manchester oder Hamburg?"

IG BCE-Gewerkschafter Jan Eulen vor Neupack-Streikenden, Dezember 2012 (Foto: IG BCE)
14.02.2013
Genau hundert Tage nachdem die Beschäftigten bei Neupack in den Streik getreten sind, haben sich die DGB-Vorsitzenden Nord und Hamburg, Uwe Polkaehn und Uwe Grund, in einem Appell an Handels- und Handwerkskammer Hamburg, den Unternehmensverband Nord und den Industrieverband Hamburg gewandt und sie darin aufgefordert, sich deutlich vom Vorgehen der Neupack-Eigentümer zu distanzieren.  weiterlesen

"Erfolge selber organisieren"

André Grundmann stimmt auf Tarifkampf ein

"Erfolge richtig geil selber organisieren" - auf der Bühne des Bürgerhauses ging es zur Sache (Foto: IG BAU)
31.01.2013
Die IG BAU Hamburg rief zu ihrem Neujahrsempfang und rund 140 KollegInnen folgten. Im gut gefüllten Saal des Bürgerhauses Wilhelmsburg stellte André Grundmann, Regionalleiter der IG BAU in Deutschlands Norden, die gerade beschlossenen Tarifforderungen für das Bauhauptgewerbe vor und stimmte die Aktiven auf kämpferische Tarifrunden ein.  weiterlesen
Sitzung der Bundestarifkommission am 24. Januar
26.01.2013
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert für die rund 750 000 Bauarbeiter, Angestellten und Auszubildenden am Bau 6,6 Prozent mehr Geld. Das hat die Bundestarifkommission der IG BAU für die Tarifrunde 2013 im Bauhauptgewerbe beschlossen. Etwa 60 Mitglieder aus der Region Nord hatten sich kürzlich auf einer Tagung in Mölln sogar für ein Plus von 8% ausgesprochen.  weiterlesen

Nicht unter 9 Euro!

Neuer Mindestlohn für GebäudereinigerInnen

„Wer putzt, soll auch sauber verdienen“, sagt die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU.
25.01.2013
Ab sofort darf keine der rund 33.730 Reinigungskräfte in Hamburg unter 9 Euro pro Stunde verdienen. Darauf hat der IG BAU-Bezirksverband Hamburg hingewiesen. Schon seit Anfang Januar gilt in der Gebäudereiniger-Branche ein höheres Lohn-Limit.  weiterlesen

Jeder Siebte erhält Mindestlohn

Statistikamt erhebt Arbeitnehmerverdienste

DGB-Chef Uwe Grund
14.01.2013
Zur heutigen Veröffentlichung des Statistikamts Nord über Arbeitnehmerverdienste in der Hansestadt erklärt Hamburgs DGB-Vorsitzender Uwe Grund: „Das sind erschreckende Zahlen in der reichen Metropole Hamburg: Jeder siebte Beschäftigte arbeitet hier für einen Niedriglohn von brutto unter 10,36 Euro in der Stunde."  weiterlesen

Mitglied werden